Symbiose und Epökie

Symbiose, das „zusammen Leben“, ist die Vergesellschaftung von Individuen zweier unterschiedlicher Arten, die für beide Partner vorteilhaft ist. Bei der Endosymbiose wird einer der Partner in den Körper des anderen aufgenommen. Diese symbiotische Lebensgemeinschaft kann im Laufe der Evolution so eng werden, dass es sinnvoll ist, diese als neu gebildet Art zu betrachten.

Stine Albrecht

10mm MDF gelasert, Spanngurte, 2300 x 2300
2016

 

Epökie, oder „Aufsiedelung“, ist der ständige Aufenthalt einer Epizoe auf der Oberfläche einer anderen Lebensform, ohne dass der Träger geschädigt wird. Sie ist leicht zu verwechseln mit der Synökie, der „Wohngemeinschaft“, bei der eine Wohnstätte von mehreren Lebewesen genutzt wird. Der Gastgeber duldet die Einmietung durch Gäste, solange die Gäste seine Nahrungsreserven nicht wesentlich beeinflussen.

Stine Albrecht

Raumobjekt für die Klassenausstellung „Bitte stehen lassen-eine Versuchung.“ in der Burg Galerie im Volkspark Halle (Saale) 22.11.2017 – 11.01.2018

10mm MDF gelasert, etwa 1500 x 1500 x 2000
an einer Säule mit der Höhe 4000